Rechtsanwaltskanzlei Tamara Anker

Neumann

Frau Sabrina Neumann
Rechtsanwaltsfachangestellte

Rechtsanwaltskanzlei
Tamara Anker
Kurfürstenstraße 59
54516 Wittlich

Tel.: 06571-95533- 0
Fax: 06571-95533-13
neumann@jura.ag
www.jura.ag

Forderungsrecht

Forderungen richtig eintreiben und die Zwangsvollstreckung erfolgreich betreiben. Jedem fällt es auf, dass immer mehr Verbraucher Ihre Rechnungen nicht begleichen. Um die Forderungen dennoch auf schnellstem Wege einzutreiben, bieten wir Ihnen hiermit folgendes Dienstleistungsangebot an:

Sichtung der Rechnung nebst bisheriger Mahnungen Ihrerseits in einem ausführlichen Erstgespräch. Anschreiben Ihres säumigen Kunden in Form einer „Letzten außergerichtlichen Mahnung“ durch uns als Ihren Bevollmächtigten, mit Fristsetzung zur Zahlung sowie Androhung weiterer gerichtlicher Schritte, sollte die Zahlung nicht fristgerecht erfolgen. Verstreicht die Frist, ohne dass sich der säumige Kunde meldet oder ein Zahlungseingang festzustellen ist, wird nach Rücksprache mit Ihnen ein „Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids“ bei der Mahnabteilung des zuständigen Amtsgerichts gestellt.

  • Dies ist die billigere und schnellere Variante, an einen vollstreckbaren Titel zu gelangen! Sollte darauf hin immer noch keine Reaktion des Gegners erfolgen, werden wir nach Ablauf der zweiwöchigen Widerspruchsfrist einen „Antrag auf Erlass eines Vollstreckungsbescheids“ für Sie stellen.
  • Und schon sind Sie im Besitz eines vollstreckbaren Titels, der 30 Jahre lang seine Gültigkeit besitzt und mit dem nun die Zwangsvollstreckung mit Hilfe des zuständigen Gerichtsvollziehers betrieben werden kann!
    Ausnahme: Der Gegner legt Widerspruch gegen den erlassenen Mahnbescheid oder Einspruch gegen den ergangenen Vollstreckungsbescheid ein! In diesem Fall wird das Verfahren über das zuständige Prozessgericht weitergeführt. Wenn das Gericht Ihre Forderung als begründet erachtet, ergeht ein Urteil zu Ihren Gunsten.
  • Auch dieses Urteil ist ein vollstreckbarer Titel, aus dem die Zwangsvollstreckung mit Hilfe des zuständigen Gerichtsvollziehers betrieben werden kann!

Für Rückfragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

zurück

© Rechtsanwaltskanzlei Tamara Anker 2016